Rückblick: 1. Mai Kinder- und Familienfest 2022

Das Wetter war perfekt, die Hüpfburg stand und der Grill war bereit. Pünktlich um 11:00 Uhr konnte es am 1. Mai mit unserem Kinder- und Familienfest auf dem Oberen Tanzeplatz in Heckershausen losgehen.

Zunächst begrüßten die stellvertretende Landrätin Silke Engler, unser Bürgermeister Stephan Hänes und unser Ortsvereinsvorsitzender Jacob Przemus die Gäste und machten in ihren Grußworten deutlich wie schön es ist, dass wir uns nach zweijähriger Coronapause endlich wieder treffen können, um zusammen zu feiern und ins Gespräch zu kommen. Aber auch der Brückenschlag von Corona zum politischen Hintergrund des 1. Mai war wichtig. Schließlich ist der 1. Mai der Tag der Arbeit und die Pandemie hat deutlich gemacht, dass gerade bei dem Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch viel zu tun ist.

Kurz danach betraten vier Ponys den Tanzeplatz und waren neben der Hüpfburg sofort das Highlight für unsere kleinen Besucher*innen.

Als dann ca. 13:30 Uhr „Herr Müller und seine Gitarre“ erklangen, hielt es nur noch wenige auf ihren Sitzen.

 

Mit Timon Gremmels und Florian Schneider waren schließlich auch noch zwei Gäst aus der Bundes- und Landespolitik anwesend. Florian Schneider nutzte bei dieser Gelegenheit sein Grußwort, um auf die dramatische Situation in der Ukraine hinzuweisen und für Solidarität mit den Geflüchteten und den Menschen vor Ort zu werben.

Sehr gefreut haben wir uns auch darüber, dass etwa 50 ukrainische Geflüchtete aus Ahnatal und umliegenden Gemeinden unserer Einladung gefolgt sind und unser Kinder- und Familienfest besucht haben.

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei weit über 400 Gästen bedanken, die mit uns den 1. Mai auf dem Tanzeplatz verbracht haben.

Insbesondere gilt unser Dank aber auch den vielen Helfer*innen, Genossen und Genossinnen, die an diesem Tag geholfen haben, um das Fest zu einem großartigen Erfolg zu machen.

 

Auch dem DRK Ahnatal, der Reitschule Nordpferde und dem Bauhof möchten wir an dieser Stelle recht herzlich für die Unterstützung danken!

Frohe Ostern

Die SPD wünscht ein frohes und friedliches Osterfest!

SPD Ahnatal feiert Kinder- und Familienfest am 1. Mai

Wir freuen uns, dass wir nach längerer Pause endlich wieder unser Kinder- und Familienfest am 1. Mai feiern können.

Neben einer Hüpfburg, Ponyreiten und einigen anderen Programmpunkten für unsere kleinen Gäste, wird als Highlight auch Herr Müller und seine Gitarre für Live-Musik und gute Stimmung sorgen.

Mit reichlich Getränken, Essen vom Grill, Waffeln, Kuchen und Kaffee ist auch für das leibliche Wohl gesorgt!

Als Gäste dürfen wir, neben unserem Bürgermeister Stephan Hänes, auch Florian Schneider (Landtagsabgeordneter) und Silke Engler (stellv. Landrätin) begrüßen.

 

Wann: 1. Mai – 11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Wo: Oberer Tanzeplatz – Ahnatal Heckershausen

Earth Hour 2022

In Anbetracht der aktuellen Klimakrise und dem Krieg in der Ukraine wird immer klarer, dass es ein “Weiter so” nicht geben kann. Insbesondere die Energiepolitik und der Energieverbrauch rücken mehr und mehr in den Fokus einer zukunftsorientierten Klima- Außen- und Wirtschaftspolitik. Auch wenn die großen Fragen der Zeit vor allem durch die Politik beantwortet werden müssen, kann jeder einzelne seinen kleinen Beitrag leisten und beim Konsum und dem Energieverbrauch auf mehr Nachhaltigkeit achten.

Symbolisch gehen heute 20:30 Uhr an vielen Orten und Sehenswürdigkeiten die Lichter aus!
Macht mit und macht es euch 20:30 Uhr mit ein paar Kerzen gemütlich und schaltet das Licht aus!
Wir machen mit!
Heute ist "Internationaler Tag gegen Rassismus"






Am 21. März 1960 wurden bei einer Demonstration gegen Diskriminierung im südafrikanischen Sharpeville 69 Demonstrant*innen von der Polizei erschossen. Deshalb erklärten die Vereinten Nationen diesen Tag sechs Jahre später zum “Internationalen Tag gegen Rassismus” und wollen damit weltweit ein Zeichen gegen Diskriminierung und Rassismus setzen.

Und auch in Deutschland leiden viele Menschen noch unter struktureller Benachteiligung. Sei es auf dem Arbeitsmarkt, bei den Bildungschancen oder bei der Wohnungssuche... in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens ist man häufig im Nachteil wenn man beispielsweise schwarz ist oder einen “ausländisch” klingenden Nachnamen hat. Das darf nicht sein!

Dieser Tag erinnert uns daher, dass wir weiterhin entschlossen gegen Rassismus kämpfen und uns solidarisch mit den Opfern von Diskriminierung und Ausgrenzung zeigen müssen.





Suchen