Jahreshauptversammlung der SPD Ahnatal: Hänes neuer Vorsitzender "Viel Unterstützung für Vereine"

Ortsverein

Neuer Vorstand der SPD Ahnatal (von l. nach r.): Günter Malsch, Bettina Schröder, Frank Semmelrodt, Uwe Kaiser, Stephan Hänes, Steffen Müller, Christa Immelnkämper, Günter Schmidt, Ewald Griesel, Monika Ude, Hans-Jürgen Schäfer, Günter Börner

 

Der SPD-Ortsverein Ahnatal hat sich neu aufgestellt: In der Jahreshauptversammlung am 13.03.2015 wurde Stephan Hänes zum neuen Vorsitzenden der rund 200 Ahnataler SPD-Mitglieder gewählt. Der bisherige Mitvorsitzende Thomas Dittrich-Mohrmann will sich auf den Fraktionsvorsitz in der Gemeindevertretung konzentrieren. Auch Heiko Jahn kann aus beruflichen Gründen nicht mehr vor Ort mitarbeiten.

Der 48-jährige Stephan Hänes arbeitet als Leiter einer großen Supermarkt-Filiale in Hofgeismar. "Ich möchte mich dafür einsetzen, dass es in Ahnatal mit der SPD soziale Gerechtigkeit, viel Unterstützung für Vereine und die sozialen Einrichtungen gibt", so Stephan Hänes zu seinen Zielen für die Ortsvereinsarbeit.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden die Kreistagsabgeordnete Bettina Schröder und der Erste Beigeordnete der Gemeinde Ahnatal, Ewald Griesel gewählt. Kassierer wurde Frank Semmelrodt, sein Stellvertreter ist Günter Börner. Als Schriftführer wurde Steffen Müller gewählt, zu seiner Vertreterin Christa Immelnkämper. Die Beisitzer sind Monika Ude, Günter Malsch, Uwe Kaiser, Günter Schmidt und Hans-Jürgen Schäfer.

Die Jahreshauptversammlung stand, neben den Vorstandswahlen, im Zeichen von Ehrungen und der politischen Forderungen. Im Jahr 2015 können elf Ahnataler Genossen auf eine langjährige Mitgliedschaft, zusammen 435 Jahre, in der SPD zurückblicken. Dafür dankt der Ortsverein allen Jubilarinnen und Jubilaren, die auch in ehrenamtlichen Tätigkeiten über Jahrzehnte für die Gemeinde, ihre Ortsteile und die SPD aktiv waren.

Zwei Mitglieder sind besonders hervorzuheben. Dazu gehört die 1926 geborene Ilse Schweitzer. Sie trat bereits mit 19 Jahren in die SPD ein. In einer wahrlich schweren Zeit bekannte sich Ilse Schweitzer zur Sozialdemokratie. Es war ein besonderer Moment für den Vorstand, diese seltene Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft in der SPD vornehmen zu dürfen. Ilse Schweitzer war in den Jahren des Aufbaues nach 1945 rund 15 Jahre aktiv im SPD-Haus in Kassel als Mitarbeiterin bis Ende der 50er Jahre tätig. Mit bekannten Genossen der damaligen Zeit, wie Rudolf Friedhof, Bernhard Ahrens und Anton Aich, hat sie zusammengearbeitet. Ihr verstorbener Mann, Helmut Schweitzer, hatte wichtige Ämter in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung inne, so auch als stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher. Eine kleine Episode am Rande: Ihre Tochter Gabriela Schweitzer, die in der Versammlung ebenfalls für 40 Jahre SPD-Mitgliedschaft geehrt wurde, durfte von ihrer berufstätigen Mutter im Kinderwagen mit in das Parteibüro genommen werden. Sie wurde damit vom damals schon sehr fortschrittlichen SPD-Geist früh berührt.

Mit dem 97-jährigen Heinz-Jörg Richardt konnte ein Genosse für die ebenfalls seltene 60-jährige SPD-Mitgliedschaft geehrt werden. Richardt steht seiner Partei als Mitglied schon jahrzehntelang zur Seite und sorgt damit für eine tiefe Verankerung in der nordhessischen Bevölkerung. Die SPD Ahnatal dankt beiden von Herzen und wünscht Ihnen für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit!

Weitere Ehrungen wurden an Harald Schmücker und Fritz Borleis, der auch viele Jahre in der Gemeindevertretung, im Sportverein und dem Geschichtsarbeitskreis Weimar gearbeitet hat, für jeweils 50 Jahre Mitgliedschaft ausgesprochen. Vierzigjähriges Jubiläum haben Karin Kaczmarek und Gabriela Schweitzer. Ein Vierteljahrhundert verbinden Frank Diekmann, Renate Friedmann, Rüdiger Jungk, Martina Nöding und Andrea Sprenger mit der Ahnataler Sozialdemokratie.

Ehrungen: Vorn sitzen Heinz-Jörg Richardt und Ilse Schweitzer. Hintere Reihe (von l. nach r.): Ahnatals SPD-Vorsitzender Stephan Hänes, Landtagsabgeordneter Timon Gremmels, Karin Kaczmarek, Gabriela Schweitzer, Harald Schmücker, SPD-Fraktionsvorsitzender Thomas Dittrich-Mohrmann, Ewald Griesel

 

Als Ehrengast konnte die SPD den Landtagsabgeordneten Timon Gremmels begrüßen. Er erklärte präzise, wie die CDU-Landesregierung seit 15 Jahren den Städten und Gemeinden keine ausreichenden Finanzmittel für ihre Aufgaben bereitstellt. Hessen und auch das finanziell marode Saarland seien jene Bundesländer in Deutschland, deren Kommunen von den Landesregierungen am schlechtesten mit Geld ausgestattet werden. Das führe dazu, dass Kommunalpolitiker aller Parteien vor Ort Steuern und Gebühren deutlich erhöhen müssen. Obwohl die CDU-Landesregierung schuld sei, ernteten die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker den Unmut und die politische Verdrossenheit. Das führe zu einer Politikablehnung und schade damit schon jetzt dem Interesse am Gemeinschaftsleben, z. B. an der nächsten Kommunalwahl am 6. März 2016.

Die SPD Ahnatal bedankt sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern und Funktionsträgern für ihre geleistete Arbeit und schaut unter Führung des neuen Vorstands positiv in die Zukunft, insbesondere im Hinblick auf die im nächsten Jahr stattfindenden Kommunalwahl.

Ihre SPD Ahnatal

Kontakt zu Stephan Hänes unter 05609/8094544 und über E-Mail: stephanhaenes@aol.com

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 811092 -